Schulstart in Costa Rica

Lernen in Costa Rica

Jetzt ist es wieder so weit: die Schule hat angefangen. Nein, die Rede ist nicht von Deutschland, sondern von Costa Rica. Und so normal wie das jetzt klingt ist das gar nicht, wenn man an das Ende des letzten Schuljahres denkt…

Nach monatelangem Streik geht`s weiter

Letztes Schuljahr gab es nämlich so einige Probleme im System. Monatelang sind Lehrer nicht zur Arbeit gegangen und die Klassenräume blieben leer. Der ein oder andere Schüler freute sich bestimmt, aber für die Regierung war das so gar nicht lustig…

Gestreikt wurde gegen die vorgesehenen Steuerreformen und das ganz schön lange. Viele Stunden sind also ausgefallen und wurden auch nicht wirklich nachgeholt. Umso schwerer ist es nun also für die 987.000 Schülerinnen und Schüler wieder ins Klassenzimmer zurückzukommen. Das kommende Jahr muss nämlich normal weitergehen und der Stoff geprüft werden: eine Herausforderung wird das bestimmt für den ein oder anderen.

Schulbeginn Costa Rica
Jetzt ist es wieder mal so weit: die Bank drücken ist angesagt für Schüler in Costa Rica…

Daumen drücken für Schüler

Auch beginnt das Schuljahr mit einem Mangel an Lehrkräften, der allerdings in der zweiten Februarhälfte beseitigt sein soll. Insgesamt wurde vom Staat ein Budget von 2.600 Millionen Euro bereitgestellt, das entspricht 7,4% des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Allgemein hat sich die Lage wieder beruhigt, jetzt bleibt also nur noch dranbleiben und den Stoff irgendwie nachholen. Wir drücken den costa-ricanischen Schülern die Daumen und wünschen ihnen natürlich das nötige Durchhaltevermögen für ein weiteres Schuljahr.

Das packt ihr schon, Schule musste ja jeder irgendwann mal über sich ergehen lassen…leider…

Das Fell der Affen ändert sich in Costa Rica

Hotel zum relaxen im Dschungel